NPD Oberweser
Gehe zu Seite:  [1], 2, 3... 11, 12, 13  Weiter

Videos

28.09.2016, DS-TV 26-16: „Soziale Gerech­tigkeit“ – die neue Sozialb­roschüre der NPD
  • Laut einer aktuellen Studie der Bertelsmann-Stiftung sind zwei Millionen Kinder in Deutschland von Armut betroffen. Die soziale Schieflage setzt sich in allen Altersgruppen fort: Arbeitnehmer, die über 35 Jahre hinweg weniger als 2.500 Euro brutto verdient haben, werden im Alter auf Grundsicherung angewiesen sein. Altersarmut ist die logische Folge von Lohndumping und der Ausweitung des Niedriglohnsektors. Wie diesem sozialen Verfall begegnet werden kann, erläutert die NPD in einer neuen Broschüre unter dem Titel „Soziale Gerechtigkeit“ erschienen ist. DS-TV stellt diese Borschüre vor und lässt dabei auch den stellvertretenden NPD-Parteivorsitzenden Ronny Zasowk zu Wort kommen, der das Vorwort geschrieben hat. Für den Ausbau von DS-TV, vor allem die Beschaffung weiterer Technik, brauchen wir Ihre Hilfe. Spenden Sie unter dem Verwendungszweck "DS-TV" an NPD, IBAN: DE 80 1005 0000 6600 0991 92, BIC: BELADEBEXXX Abonnieren Sie auch unseren Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/user/offensivTV

DS-TV 26-16: „Soziale Gerech­tigkeit“ – die neue Sozialb­roschüre der NPD

23.09.2016, DS-TV 25-16: Brennpunkt Bautzen: Was wirklich geschah
  • Durch den Konflikt zwischen UMAs – sogenannten „unbegleiteten minderjährigen Ausländern“ – und Einheimischen ist die ostsächsische Stadt Bautzen ins Visier der Medien geraten. Doch war es wirklich so, dass dort wahllos „Hetzjagd“ auf Migranten gemacht wurde, ohne dass es dafür den geringsten Anlass gab? DS-TV hat sich vor Ort ein eigenes Bild gemacht und mit Passanten, Bürgern und dem Demo-Organisator Marco Wruck gesprochen. Unsere Recherchen ergaben, dass Übergriffe von jungen Asylbewerbern auf Frauen, ältere Menschen und andere Bürger schon seit Monaten für Ärger und Angst in Bautzen sorgten. Für den Ausbau von DS-TV, vor allem die Beschaffung weiterer Technik, brauchen wir Ihre Hilfe. Spenden Sie unter dem Verwendungszweck "DS-TV" an NPD, IBAN: DE 80 1005 0000 6600 0991 92, BIC: BELADEBEXXX Abonnieren Sie auch unseren Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/user/offensivTV

DS-TV 25-16: Brennpunkt Bautzen: Was wirklich geschah

15.09.2016, Leitlinien für beschäf­tigungs­politische Maßnahmen der Mitglied­staaten
  • Debattenbeitrag vom 14.09.2016

Leitlinien für beschäf­tigungs­politische Maßnahmen der Mitglied­staaten

15.09.2016, Mindestlohn ist politisches Zeichen gegen den Niedrig­lohn­sektor
  • SPD und Linke entlarven sich durch völlige Abwesenheit in der Debatte zum europäischen Mindestlohn selbst.

Mindestlohn ist politisches Zeichen gegen den Niedrig­lohn­sektor

14.09.2016, Schön­färberei in der Europäischen Union
  • Redebeitrag vom13.09.2016 zum Erklärung der EU-Kommission zu den Ergebnissen des G20-Gipfels.

Schön­färberei in der Europäischen Union

14.09.2016, Udo Voigt (NPD) prangert Sozial­dumping in der EU an
  • Redebeitrag vom 13.09.2016 Die Büchse der Zuwanderungspandora muss schnellstens geschlossen werden.

Udo Voigt (NPD) prangert Sozial­dumping in der EU an

12.09.2016, Demo Stade: Ingo Helge - Wir sind das Volk und nur gemeinsam sind wir stark!
  • Ingo Helge, auf der Demo "Gemeinsam sind wir stark - Volkswillen durchsetzen" in Stade am 10. September. Wir sind das Volk und nur gemeinsam sind wir stark!

Demo Stade: Ingo Helge - Wir sind das Volk und nur gemeinsam sind wir stark!

12.09.2016, Demo Stade: Mark Proch, NPD-Stadtrat aus Neumünster
  • Demonstration in Stade am 10. September. Mark Proch, der Volksvertreter und NPD-Ratsherr aus Neumünster: Sicherheit auf deutschen Straßen wieder herstellen. "Kulturbereicherer" in notwendige Schranken weisen und kriminelle Ausländer abschieben. Wir wollen gemeinsam für Deutschland alles notwendige in die Wege leiten um hier wieder eine lebenswerte Zukunft für unsere Kinder, für unser Volk zu schaffen. Wer Deutschland nicht liebt, soll Deutschland verlassen.

Demo Stade: Mark Proch, NPD-Stadtrat aus Neumünster

07.09.2016, Jens Wilke - Wahlaufruf: Wir schieben ab!
  • Jens Wilke, Kandidat zur Landratswahl und zur Kreistagswahl in Göttingen. Politisch interessiert war ich schon immer. Doch die katastrophalen Entscheidungen „unserer“ Regierung, Tür und Tor für ausländische Asylforderer zu öffnen, haben mich im Oktober des letzten Jahres dazu veranlasst, auch öffentlich aktiv zu werden. Mir war es nicht mehr genug nur hinter vorgehaltener Hand oder am Stammtisch über die Probleme Deutschlands und Europas zu diskutieren ohne etwas zu bewegen. Ich sehe es als meine Pflicht an, mich für unsere Familien, unsere Heimat und damit auch für unsere Zukunft zu engagieren. Ich bin überzeugt, dass der auf die Straße getragene Protest alleine nicht ausreichen wird um tatsächliche Veränderungen herbeizuführen. National denkende Menschen gehören auf die Straße und in die Parlamente. Mein Aufnahmeantrag bei der AFD wurde ohne offizielle Begründung abgelehnt. Daraufhin startete der Freundeskreis einen Aufruf an alle Parteien, uns einen Listenplatz zur Kommunalwahl zur Verfügung zu stellen. Einzig die NPD meldete sich umgehend und bot uns mehrere Listenplätze, sowie die Möglichkeit auch als Landrat kandidieren zu können. Dieses Angebot nehme ich, nehmen wir, gerne und dankend an. Wir fragen nicht was gestern war, sondern was wir heute für unser Land und Volk tun können!

Jens Wilke - Wahlaufruf: Wir schieben ab!

06.09.2016, Michael Triebel, Kandidat zur Kommunalwahl in Bad Lauterberg und dem Landkreis Göttingen
  • Durch eine Fusion mit dem bisherigen Kreis Osterode wurde der bereits große Landkreis Göttingen noch größer. Hier stellt sich Jens Wilke auch zur Direktwahl des Landrates. In den 13 Wahlbereichen stehen 13 NPD Kandidaten zur Wahl, neben Jens Wilke u.a. auch der jetzige Kreistagsabgeordnete Michael Triebel. Weiter kämpft die NPD in Bad Lauterberg mit Michael Triebel um den erneuten Einzug in den Stadtrat und in Adelebsen um einen erstmaligen Sitz im Gemeinderat. Erstmals ist die NPD im Kreis Northeim zu wählen und dies in allen 4 Wahlbereichen, Spitzenkandidat dort Gianluca Bruno.

Michael Triebel, Kandidat zur Kommunalwahl in Bad Lauterberg und dem Landkreis Göttingen

05.09.2016, Andreas Haack, Stader NPD-Kandidat für Volk und Heimat
  • Die NPD tritt zur niedersächsischen Kommunalwahl auch in Stade an. Die 5 Wahlbereiche des Kreises Stade sind vollständig besetzt worden und mit unserem Spitzenkandidaten Andreas Haack sehr aussichtsreich belegt. Außerdem kämpft die NPD in der Samtgemeinde Harsefeld, im Flecken Harsefeld und in der Gemeinde Ahlerstedt um eine nationale Vertretung in den Gemeindeparlamenten. Manfred Dammann und 3 weitere Kameraden verteidigen im Kreis Rotenburg den Kreistagssitz der NPD, wobei ein Einzug in Fraktionsstärke diesmal durchaus im Bereich des Möglichen liegt. Außerdem wird mindestens ein NPD-Sitz im Rat der Stadt Bremervörde angestrebt. Ganz neu sind die NPD-Kandidaturen in Kreis Osterholz. In den 4 Wahlbereiche kandidieren Volker Cigelski, Kai Stefan Monsees und weitere Kameraden um einen Sitz als echte Vertreter unseres Volkes im Kreistag. Darüber hinaus wird der Einzug in den Stadtrat von Osterholz-Scharmbeck, in den Gemeinderat von Lilienthal, den Rat der Samtgemeinde Hambergen und der Gemeinde Hambergen mit Nachdruck angegangen. Auch im Kreis Cuxhaven bewirbt sich die NPD in allen 4 Wahlberreichen um eine Volksvertretung im Kreistag. Es kandidieren unter anderen Helmut Walter, Peter Neumann und Claus Oeltjen. Auch Sie können uns helfen unsere Heimat zu bewahren und eine lebenswerte, deutsche Zukunft für unser Volk zu schaffen, auch hier in Niedersachsen: Zur Kommunalwahl am 11. September: NPD wählen!

Andreas Haack, Stader NPD-Kandidat für Volk und Heimat

03.09.2016, Ingo Helge, Kandidat zur Kommunalwahl für den Heidekreis und für Schnever­dingen
  • Die NPD tritt bei der Kreiswahl im Heidekreis in allen sechs Wahlbereichen und zur Gemeindewahl in der Stadt Schneverdingen an. Die Wähler haben dadurch die Möglichkeit, der sich seit ihrer Gründung im Jahre 1964 für Volk und Heimat einsetzenden Partei, ihre Stimme zu geben und damit ein Zeichen gegen die Überfremdung ihrer Heimat zu setzen. Zur Kreiswahl treten für den Wahlbereich 1 (Stadt Schneverdingen / Gemeinde Neuenkirchen) Matthias Behrens, für den Wahlbereich 2 (Stadt Munster / Gemeinde Bispingen) Marcel Schindler, für den Wahlbereich 3 (Stadt Soltau / Gemeinde Wietzendorf) Rene Zander, für den Wahlbereich 4 (Stadt Fallingbostel / Gemeinde Bomlitz / Gemeindefreier Bezirk Osterheide) Ingo Helge und Marcus Großmann, für den Wahlbereich 5 (Stadt Walsrode) Lothar Hartung, für den Wahlbereich 6 (Samtgemeinde Ahlden, Rethem, Schwarmstedt) Mario Schulz an. In der Stadt Schneverdingen treten unsere Kandidaten in folgender Reihenfolge an: 1. Matthias Behrens, 2. Ingo Helge, 3. Marcel Schindler, 4. Mario Schulz, 5. Lothar Hartung.

Ingo Helge, Kandidat zur Kommunalwahl für den Heidekreis und für Schnever­dingen

Gehe zu Seite:  [1], 2, 3... 11, 12, 13  Weiter
Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: