NPD Oberweser

Videos

19.06.2018, 53. ordent­licher Landes­parteitag - es spricht Sebastian Schmidtke
  • NPD in Niedersachsen:

53. ordent­licher Landes­parteitag - es spricht Sebastian Schmidtke

19.06.2018, 53. ordent­licher Landes­parteitag der NPD Nieder­sachsen am 17. Juni 2018
  • NPD in Niedersachsen:

53. ordent­licher Landes­parteitag der NPD Nieder­sachsen am 17. Juni 2018

15.06.2018, Tage der nationalen Bewegung: Zwei Tage Musik, Politik und Gemein­schaft in Thüringen
  • Am 8. und 9. Juni führte die NPD im thüringischen Themar eine Großveranstaltung mit umfangreichem politischen und musikalischen Programm unter dem Motto »Tage der nationalen Bewegung« durch. Die Bilanz fällt positiv aus: Wurden am Freitag noch rund 900 Teilnehmer gezählt, strömten am Sonnabend über 2000 nationalgesinnte Menschen auf das Festgelände. Den Besuchern wurde bei schönstem Wetter mit Vorträgen, Podiumsdiskussionen, Zeitungsvorstellungen, Verkaufs- und Informationsständen, Projektvorstellungen sowie musikalischen Leckerbissen ein außergewöhnlich abwechslungsreiches Programm geboten. Für den Ausbau von DS-TV, vor allem die Beschaffung weiterer Technik, brauchen wir Ihre Hilfe. Spenden Sie unter dem Verwendungszweck "DS-TV" an NPD, IBAN: DE 80 1005 0000 6600 0991 92, BIC: BELADEBEXXX Abonnieren Sie auch unseren Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/user/offensivTV

Tage der nationalen Bewegung: Zwei Tage Musik, Politik und Gemein­schaft in Thüringen

13.06.2018, Create an nuclear arms free zone including Israel
  • On the one hand, we can not allow Israel to build a nuclear threat, but prohibit even the peaceful use of nuclear energy of Iran.

Create an nuclear arms free zone including Israel

13.06.2018, Atomwaf­fenfreie Zone im Nahen Osten
  • Udo Voigt schlägt in der Debatte zur Lange im Iran eine atomwaffenfreie Zone im Nahen Osten unter Einbezug von Israel vor.

Atomwaf­fenfreie Zone im Nahen Osten

08.06.2018, Schafft Schutzzonen!
  • Die massive Zunahme von Gewaltkriminalität und Einbrüchen und der gleichzeitige Abbau von Polizeistellen hat zur weitgehenden Kapitulation des Rechtsstaats geführt. Tägliche „Einzelfälle“ bestätigen das weit verbreitete Gefühl, dass man in Deutschland immer weniger sicher leben kann. Ob es No-Go-Areas in den Großstädten sind, Übergriffe auf Frauen – wobei die Kölner Silvesternacht nur der Gipfel des Eisbergs war – oder die Dominanz von Fremden in vielen Regionen unserer Heimat: man ist der importierten Kriminalität oft schutzlos ausgeliefert. Doch wenn der Staat nicht fähig oder willens ist, seine Bürger zu schützen, müssen die Bürger sich selbst schützen. Daher wollen wir Schutzzonen schaffen.

Schafft Schutzzonen!

08.06.2018, S-Bahn Streife: Berliner NPD schafft Schutzzone
  • Der Staat versagt, ein Gefühl der Unsicherheit breitet sich über das Land aus. In vielen Gegenden Deutschlands sind anständige Deutsche der Gewalt und der Kriminalität - nicht selten ausgehend von Ausländern und Migranten mit aggressivem Dominanzgehabe - oft schutzlos ausgeliefert. Es genügt nicht, nur Forderungen aufzustellen, etwa nach mehr Personal für die Polizei oder die Justiz, nach einem härteren Durchgreifen und politischer Rückendeckung für unsere Polizisten, nach rascher Abschiebung krimineller Ausländer. So richtig diese Positionen auch sein mögen: In der akuten Notlage, in der sich viele unserer Landsleute gerade eben befinden, in der latenten Bedrohungslage, der viele sich ausgesetzt sehen, hilft auch das beste politische Programm nicht weiter. So wie in Berlin. Rund 70 Prozent aller Ermittlungsverfahren schaffen es hier nicht einmal mehr zur Anklage, in einige Straßenzüge traut sich selbst die Polizei kaum noch rein. Ein Freibrief für Kriminelle – und ein Alptraum für unsere Landsleute, die in solchen Gegenden leben, vor allem für alte Menschen, Behinderte, für Frauen, für Mütter mit Kindern. Die Aktivisten des NPD-Kreisverbandes Berlin-Pankow konnten und wollten jetzt nicht länger tatenlos zusehen. Sie beteiligen sich an der bundesweit angelegten, überparteilichen Kampagne „Schafft Schutzzonen!“ DS-TV hat sie bei ihrem Weg durch Berlin und bei ihrer S-Bahn-Streife begleitet. Wir dokumentieren an dieser Stelle den praktischen Einsatz dieser jungen Nationalisten, mit dem sie dazu beitragen wollen, ihren Landsleuten ein Gefühl der Sicherheit zurückzugeben in der Hoffnung, daß dieses Beispiel gelebter nationaler Solidarität in ganz Deutschland Schule macht. Deutschland benötigt jetzt nötiger denn je Männer und Frauen der Tat. Seid dabei! Reiht Euch ein! SCHAFFT SCHUTZZONEN! Für den Ausbau von DS-TV, vor allem die Beschaffung weiterer Technik, brauchen wir Ihre Hilfe. Spenden Sie unter dem Verwendungszweck "DS-TV" an NPD, IBAN: DE 80 1005 0000 6600 0991 92, BIC: BELADEBEXXX Abonnieren Sie auch unseren Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/user/offensivTV

S-Bahn Streife: Berliner NPD schafft Schutzzone

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: